Song of the Week, viddymusic

Song of the Week: “Shoulda” von Jamie Woon

Kalenderwoche 45/2019

Jamie Woon mit “Shoulda” aus dem Album “Mirrorwriting”, veröffentlicht im Jahr 2011.

Wenn ich ehrlich bin, dann weiß ich relativ wenig über diesen Künstler. Ich habe irgendwo im hintersten Teil meines Gedächtnisses vergraben, dass der gute Jamie aus Großbritannien schafft und Teil der “Sound of 2011”-Abstimmung des BBC war. Und sonst? Keinen. Verdammten. Schimmer. Also bringe ich mich und euch mal auf den aktuellen Stand.

Tatsächlich stimmt das mit dem “Sound of 2011” auch und wer da sonst noch zur Auswahl stand, ist schon relativ beeindruckend, auch wenn weder The Naked and Famous, noch Jessie J, weder The Vaccines, noch James Blake jetzt die Mega-Stars geworden sind. Kommt schon. Wer weiß aus dem Kopf, wann Jessie J das letzte Mal was veröffentlicht hat? Und ich mag The Naked and Famous und The Vaccines wirklich sehr!

Jamie Woon studierte an der selben Schule, wie auch Adele oder Amy Winehouse, die er später auch auf Tour supporten durfte. 2011 veröffentlichte er dann sein erstes und 2015 sein zweites Studio-Album. Seitdem ist es unfassbar ruhig um ihn geworden und wenn man ihn googlet, dann liest man mehrfach, dass er schon 2011 seiner Zeit voraus war. Sein Sound schon damals viel weiter war und hätte er sein Debüt ein paar Jahre später rausgebracht, wäre es noch viel höher in den Charts gelandet.

Tatsächlich klingt für mich besonders “Shoulda” auch nach der guten Musik, die aus Australien und Neuseeland kommt. Minimalistisch, aber mit dem richtigen Gespür für Melodie. Mit einer gewissen Leichtigkeit, aber doch einer schönen Melancholie.

Doch was macht Jamie heute? Kein einziger Post auf Twitter, obwohl er dort 25 Tausend Follower hat. Der letzte Beitrag auf Instagram vor mehr als drei Jahren veröffentlicht. Die Homepage seit 2015 nicht mehr aktualisiert. Facebook genauso tot, wie alle anderen Plattformen. Ist es nur ruhig um ihn geworden, weil er sich auf das nächste große Ding vorbereitet oder ist er der Musik abtrünnig geworden? Vielleicht werden wir es nie erfahren. Vielleicht taucht aber bald ein neuer Track in meinem Spotify Release Radar auf? Bis dahin rotiert weiter “Shoulda” durch meine Playlists.

Previous Post Next Post

You Might Also Like