Reviews, viddymovies

Review: Jojo Rabbit

Satire kann so wundervoll sein – und tatsächlich ist der 2. Weltkrieg ein beliebtes Ziel. Dass man auch über Nazis lachen darf, kann und soll, bewiesen vor und nach dem Krieg bereits Filme wie “Der große Diktator” oder “Er ist wieder da”. Jetzt schlüft Regisseur Taika Waititi selbst in die Rolle und ist der imaginäre Freund eines kleinen Nazis.

Jojo Rabbit

Trailer
Regie: Taika Waititi
Erscheinungsjahr: 2019
Laufzeit: 108 Minuten

Johannes “Jojo” Betzler (Roman Griffin Davis) ist ein begeisterter Hitlerjunge, der alles für sein Vaterland tun würde. Und für seinen imaginären Freund – Adolf Hitler höchstpersönlich (gespielt vom Regisseur Taika Waititi). Allerdings scheint in Jojo kein echter Kämpfer zu stecken, denn als der 10-Jährige von in einem Jugendlager von Vorgesetzten aufgefordert wird, ein Karnickel umzubringen, zögert er. Um nicht als Hasenfuß dazustehen, will er besonders bei einer Übung mit einer Handgranate überzeugen und sprengt sich fast selbst in die Luft.

Wieder Zuhause erfährt er, dass seine Mutter Rosie (Scarlett Johansson) eine Jüdin versteckt hält. Elsa (Thomasin McKenzie) und Jojo entwickeln eine kleine Hassliebe, die dramatische Züge nimmt, als plötzlich die Gestapo in Form von Hauptmann Deertz (Stephan Merchant) und Hauptmann Klenzendorf (Sam Rockwell) vor der Tür steht.

Kann keinem Hasen etwas antun: Jojo

So viele großartige Schauspieler machen in diesem farbenfrohen Schauspiel mit. Sam Rockwell ist beispielsweise einer meiner absoluten Lieblinge, Stephan Merchant hat ein ganz besonderes komödiantisches Talent und Taika Waititi spielt Hitler so dermaßen überspitzt und überdreht, dass es anfangs sehr komisch und irgendwann nur noch merkwürdig ist.

Der Funken wollte bei mir nie übergehen, vielleicht auch, weil mir schon die erste Sequenz sehr suspekt rüberkam. Ich kann einfach nicht darüber lachen, wenn NS-Propaganda eingespielt, Hitler wie ein Rockstar gefeiert wird und dazu die Beatles auf Deutsc “Komm, gib mir deine Hand” singen. Da die Songs nicht billig sind, frage ich mich, wieviel Geld hier geflossen ist.

Dinner mit Hitler

Waititi ist durchaus ein sehr guter Regisseur, was er mit “Thor: Tag der Entscheidung” bewiesen hat. Der angestaubte Thor kam hier bunt und schrill rüber, meiner Meinung nach eine der unterhaltsamsten Comic-Verfilmungen überhaupt. Und auch hier wird das Regime chic gezeigt, bunt und voller greller Farben. Waititi wollte zeigen, dass nicht alles bunt und trist war und auch wenn das Kriegsende nah war, die Zerstörung in der Luft lag, gab es dennoch einen Grundoptimismus, den sich die Deutschen in ihren schicken Klamotten nicht nehmen ließen.

In “Jojo Rabbit” sind die Nazis alle irgendwie skurill und fast schon sympathisch. Sam Rockwell rotzt in seiner unnachahmlichen Art seine Rolle als Hauptmann mit einer gewissen Coolness runter, Stephen Merchant ist so liebenswert, dass selbst die drohende Entdeckung von Elsa keine wirkliche Drohung ist und natürlich stellt Waititi den Diktator vollkommen überzogen dar und sorgt dafür auch für einige Lacher – doch vielleicht liegt es an der allgemeinen politischen Situation, dass ich nicht wirklich lachen konnte.

Tolle Schauspieler, doch was steckt dahinter?

Mich hat “Jojo Rabbit” vollkommen kalt gelassen. Für Satire nicht satirisch genug, für ein Drama zu wenig bedrohliche Stimmung, für eine Komödie nicht lustig genug.

Der Film wird sein Publikum haben, persönlich habe ich mir weitaus mehr versprochen und kann daher keine Empfehlung aussprechen. Trotz der Tatsache, das neben den genannten Schauspielern auch Rebel Wilson oder Alfie Allen eine gute Leistung gezeigt haben, dass die Story – wenngleich auch natürlich nichts komplett Neues – eigentlich gut geschrieben wurde. Die Bilder sind schön farbenfroh, handwerklich ist das alles in Ordnung gemacht. Alle Voraussetzungen waren da, aber am Ende war ich einfach nur sehr, sehr gelangweilt. “Jojo Rabbit” ist mit ziemlicher Sicherheit ein recht guter Film, der mir einfach nicht gefallen hat.

Wertung: 4/10 Punkte

Previous Post Next Post

You Might Also Like