Künstler, Songs

A Week of Unknown – Part 4

In den Niederlanden – ihrer Heimat – durften Kensington bereits vor Razorlight, The Wombats und My Chemical Romance auf der Bühne stehen. Zusammengearbeitet haben sie bereits mit den Produzenten der Kaiser Chiefs und der Arctic Monkeys. Scheint, als würde einer erfolgreichen Karriere auf den Bühnen des Indie Rocks nichts mehr im Wege stehen.

Tatsächlich ging das dritte Studioalbum “Rivals” im letzten Sommer in der Heimat auf die Pole Position, doch im Rest Europas hörte man relativ wenig des Quartetts um Sänger Eloi Youssef.

Warum eigentlich? Schließlich geht der Pop Rock gut ins Ohr, lädt zum Tanzen und Mitsingen ein. “Streets” beispielsweise könnte in jedem Stadion als Hymne laufen. “War” hingehen geht melodisch sofort ins Ohr. Ein viertes Album? Bitte, schnell!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply