Songs, viddymusic

20 in 2019: Billie Eilish – “you should see me in a crown”

Billie Eilish – “you should see me in a crown”
aus dem Album “WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?”

Es war nie eine Frage “Ob”. Es stand absolut nie zur Disposition ob Billie Eilish in den 20 in 2019 landen wird – stattdessen war die Frage eher: “Mit welchem Song?”

Besonders, nachdem ich den neuen Megastar aus den USA beim letzten Lollapalooza in Berlin live sehen durfte, habe ich mich noch mehr in ihre Musik verguckt. Dieser komplett eigene Stil, diese Kunst, die im Hintergrund auf der LED-Leinwand läuft, diese fasziniert produzierten Tracks, auf denen sie ihren Gesang nur haucht… und machen wir uns nichts vor, Billie Eilish ist nicht die beste Sängerin der Welt. Sie flüstert auch live, sie zwingt sich mit ihren Samples selbst zum Duett – aber darum geht es auch gar nicht. Das pompöse Singen kann sie gerne Adele oder Lady Gaga überlassen, bei Billie Eilish steht das Experiment im Vordergrund und genauso klingen auch ihre Songs.

Während der Großteil der Welt wahrscheinlich “bad guy” als einen der besten Tracks des Jahres nennen wird, obwohl sich der Rest bereits daran satt gehört hat, schaue ich, was mich sonst noch überzeugt hat. Und bis auf “xanny”, welches ich wirklich abgrundtief schlecht finde und “8”, das mir einfach nichts gibt, ist das Album von vorne bis hinten großartig. “bury a friend” war genauso ein Kandidat, wie “when the party’s over”. Am Ende entschied ich mich aber für den Song, mit dem ich Billie Eilish für mich entdeckt habe.

Hat eigentlich noch Jemand eine Karte für das Konzert im nächsten Jahr übrig? Wenn nicht, dann höre ich die Songs des Albums, der EP zuvor (wie “Ocean Eyes”) oder das neue “everything i wanted” eben so. Oder schaue mir die Videos an, die allesamt genauso Kunstwerke sind, wie die Musik, die von ihr und ihrem Bruder Finneas und nicht von zwanzigtausend Produzenten geschrieben werden. Ich ziehe meinen Hut und freue mich auf die nächsten Jahre.

Previous Post Next Post

You Might Also Like