News & Thoughts

Tidal? Was ist Tidal?

Was haben Jay-Z, Beyoncé, Jack White, Nicki Minaj, Madonna, Rihanna, Daft Punk, Usher, Chris Martin, Calvin Harris und Arcade Fire gemeinsam? Abgesehen von Bajillions of Dollars?

Sie sind alle Mitbesitzer von Tidal, einem neuen Streaming-Portal, welches Jay-Z vor einigen Monaten aufgekauft hat.

Für 56 Millionen kaufte Shawn Carter die Firma Aspiro aus Schweden auf, die hinter zwei Streaming Services standen: WiMP und Tidal. Jay-Z machte nie einen Hehl daraus, mit Tidal auch international an den Start zu gehen – wahrscheinlich um ein Stück vom Kuchen abzubekommen, den sich Spotify gerade mit Deezer, Xbox Music, Simfy, Juke und wie sie alle heißen teilen muss.

Laut Homepage verbindet Tidal fantastische Soundqualität mit HD-Musikvideos und diversen anderen Content. Tidal wird auch die Möglichkeit bieten, die Songs offline zu speichern – was man auch als Premium-User von Spotify kann.

Tidal möchte den Status Quo ändern, Künstler und Fans zusammenbringen und das ganze Geschäft revolutionieren. Es bleibt abzuwarten, ob dies auch bedeutet, dass die Tidal-Besitzer ihre Songs von den anderen Plattformen abziehen, ansonsten halte ich es für schwer zu einer wirklichen Konkurrenz zu werden.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply