News, viddymovies

The Mummy – Die Mumie kehrt zurück. Mal wieder.

Erinnert sich noch Jemand an Die Mumie? Also nicht, den originalen Streifen aus dem Jahre 1932 mit Boris Karloff in der Hauptrolle, den werden die wenigsten Leute gesehen habe. Aber den 1999er Streifen “The Mummy” mit Brendan Fraser und Rachel Weisz in den Hauptrollen und Arnold Vosloo als untote, wandelnde Mumie? Der erste Teil war astreines Popcorn-Kino, ein toller Abenteuerfilm, mit Charme, Humor, Schockmomenten. Dann kam der zweite Teil “The Mummy Returns” mit Dwayne “The Rock” Johnson in seiner ersten, kurzen Filmrolle als Scorpion King, was für vier Spin-Offs sorgte, an die man sich kaum erinnern möchte. Als man dachte, das Mumien-Franchise wäre schon lange begraben, packte man mit “The Mummy: Tomb of the Dragon Emperor” sieben Jahre nach dem zweiten Teil noch einmal einen grauenvollen Abschluss der Trilogie aus. Jet Li als chinesischer Bösewicht mit untoten Superkräften, Rachel Weisz wurde einfach mal durch Maria Bello ersetzt und die schwachen Kritiken und das schlechte Einspielergebnis legte alle Zukunftspläne für die Serie auf Eis.

Neun Jahre später dachte man sich bei Universal wohl, was Marvel und DC können, das können wir auch. Und so kündigte man nicht nur kurzerhand das Comeback der Mumie, sondern auch den Start des “Universal Monsters”-Universum an. Da Universal die Rechte an etlichen Kreaturen wie den Invisible Man, Van Helsing, Wolf Man und Frankenstein hält, kann man das alles doch auch irgendwie miteinander verbinden.

the_mummy_poster

Am 08. Juni 2017 wird es in den deutschen Kinos soweit sein, wenn eine Prinzessin aus dem Altertum aus ihrer Gruft entrissen und erweckt wird. Gespielt wird die Mumie, die erstmals weiblich sein wird, von Sofia Boutella. Die algerische Schauspielerin konnte zuletzt als Jaylah in “Star Trek: Beyond” und als Gazelle in “Kingsman: The Secret Service” auf sich aufmerksam machen. Ihren Gegenpart wird Tom Cruise einnehmen, der im Moment so viel beschäftigt ist, wie seit Jahren nicht mehr, dabei aber stets solide Kost abliefert. Nach “Mission: Impossible” und “Jack Reacher” wird er sich demnach wieder einem Franchise verpflichten, zudem ist auch ein zweiter Teil von “Top Gun” angekündigt. Ohne Spaß!

Besonders interessant dürfte zudem die Rolle von Russell Crowe werden, der in “The Mummy” als Dr. Jekyll auftreten wird. Die gespaltene Persönlichkeit von Dr. Jekyll und Mr. Hyde sollte auch ein Bergriff sein, entstammt er schließlich einem Roman von Robert Louis Stevenson und ist bereits für weitere Filme eingeplant.

Hier zunächst der Trailer für “The Mummy”:

Neben dem Termin im Juni 2017 plant Universal weitere, noch ungenannte Filme im April 2018 und im Februar 2019. Darüber hinaus wurden bereits Javier Bardem als Frankensteins Monster und Johnny Depp als “The Invisible Man” gecastet. Universal scheut sich also nicht davor, große Namen zu verpflichten, doch für einen guten Start muss “The Mummy” punkten.

Der Trailer sieht interessant aus, besonders weil er eigentlich nicht mehr ist, als ein Teaser und kaum etwas über die Geschichte verrät. Zu oft verraten Trailer nahezu den kompletten Plot eines Filmes, weswegen Universal hier gut fährt. Ob man allerdings genauso erfolgreich sein wird, wie etwa Marvel, bleibt abzuwarten.

Previous Post Next Post

You Might Also Like