Song of the Week, viddymusic

Song of the Week: “After Party” von The Lonely Island

Kalenderwoche 32/2019

The Lonely Island mit “After Party” featuring Santigold aus dem Album “Turtleneck & Chain”, veröffentlicht im Jahr 2011.

Während Andy Samberg heute dank “Brooklyn Nine-Nine” als Comedian gefeiert wird, waren The Lonely Island vor gut acht Jahren hierzulande noch eher ein Geheimtipp. Wer sich auf YouTube auskannte, der konnte mit Songs wie “I’m On A Boat” oder “Jizz In My Pants” durchaus etwas anfangen, aber selbst heute sind Leute noch überrascht, wenn man ihnen Videos á la “Jack Sparrow” oder “I Just Had Sex” zeigt – dabei sind das YouTube-Klassiker, Leute!

The Lonely Island sind neben Andy Samberg noch Jorma Taccone und Akiva Schaffer, die sich in der High School kennen gelernt haben und bereits seit 2001 gemeinsam Musik machen, Kurzfilme drehen und irgendwie versucht haben in Los Angeles Fuß zu fassen. Dank Jimmy Fallon, der damals anstatt seiner eigenen Late Night Show noch bei Saturday Night Live war, bekamen die drei tatsächlich einen Job bei der traditionsreichen US-Comedyshow, die schon etlichen Comedians zum Durchbruch verholfen hat (Dan Aykroyd, John Belushi, Will Ferrell, Mike Myers, Bill Hader, Kate McKinnon, Dana Carvey, Molly Shannon, Kristen Wiig, Seth Meyers, Bill Murray, Eddie Murphy, Amy Poehler, Maya Rudolph, Fred Armisen, selbst Robert Downey Jr. war eine Staffel bei SNL).

Nach anfänglichen Problemen konnten Samberg, der primär als Darsteller bei SNL unterwegs war, sowie Schaffer und Taccone, die im Writer Team waren, etliche Kurzfilme und Sketche bei SNL unterbringen. “Lazy Sunday” wurde ein Hit, genauso wie “Dick in a Box”. Es folgten drei offizielle Alben, zwei Filme – die zu meinen Lieblings-Comedys gehören (“Hot Rod” und “Popstar: Never Stop Never Stopping”, ein Netflix-Special und begleitende Alben für das Special und “Popstar” und etliche, wirklich etliche Kollaborationen mit namhaften Künstlern wie Natalie Portman (“Natalie’s Rap”), Justin Timberlake (“Motherlover”), Julian Casablancas (“Boombox”), P!nk (“Equal Rights”) und etliche, lustige Videos wie “Spring Break Anthem” (mit Zach Galifianakis, Edward Norton) oder “Like A Boss” (mit Seth Rogen).

Genug der Geschichtsstunde, denn es ist traurig, dass “After Party” nie ein Video bekommen hat. Eigentlich eine thematische Fortsetzung von “Like A Boss” mit Santigold am Mikrofon, tanzbarem Beat, eingängiger Hook und lustigem Text. Prädestiniert für ein Video, welches nie kam. Also bleibt das alles in der Vorstellungskraft und ich tanze ein bisschen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like