Künstler, Songs, viddymusic

HyunA – “Roll Deep”

Ich spreche kein Koreanisch. Das bedeutet, dass ich trotz über 2,4 Millarden Klicks noch immer nicht so ganz verstanden habe, worum es in “Gangnam Style” geht und ich mir “Oldboy” auch sicher nicht im Original angucken könnte, wobei ich dennoch immer sehr interessiert bin, was Regisseur Park Chan-wook so dreht (ich habe u.a. deswegen “I Am A Cyborg, But That’s Ok” angeguckt… was für ein komischer Film, dafür aber die anderen beiden Filme seiner Revenge-Trilogie noch nie gesehen, aber im Regal stehen) und ich freue mich über jeden Film mit Choi Min-sik, der im Westen erscheint.

Doch zurück zur Musik. Im Video von “Gangnam Style” spielt ja nicht nur Psy eine große Rolle, auch ein paar interessante Nebenrollen wurden vergeben. Ein merkwürdiger Typ in gelben Klamotten. Ein Creepazoid im Fahrstuhl. Und eine aufreizend tanzende Dame namens HyunA. Besagte Frau ist selbst eine Sängerin im K-Pop-Bereich, hat mit “Oppa Is Just My Style” ihre eigene Version von “Gangnam Style” rausgebracht und singt in der Gruppe 4Minutes.

Sehr viel erfolgreicher ist sie allerdings Solo unterwegs, ihr Video zu “Red” wurde vom Rolling Stone-Magazin zum fünftbesten Video des Jahres 2014 gekürt (Platz Eins ging an “Chandelier” von Sia, kann man also schon ein bisschen ernst nehmen, die Liste) und mit “A+” hat HyunA schon wieder eine EP am Start.

A+,_Hyuna,_3rd_EP

Man muss dazu sagen, in den asiatischen Ländern verläuft es mit Veröffentlichungen anders, als im Westen. Während sich manche Künstler auf unserer Seite der Weltkugel gerne mal zwischen drei und fünf Jahren zwischen Alben Zeit lassen (solange sie nicht Rihanna heißen, die aktuell die erste Pause macht, seitdem sie “Pon de Replay” auf den Markt geschmissen hat), gilt es im asiatischen Raum schon als Comeback, wenn man mal knapp ein Jahr nichts von sich hat hören lassen.

Die erste Single von “A+”, der vierten EP von HyunA, heißt “Roll Deep”. Allerdings nur im westlichen Raum. In Korea heißt sie “잘나가서 그래” was übersetzt “Because I’m the Best” bedeutet. HyunA ist eine Selbstdarstellerin, die mit ihren Reizen spielt und sich gerüchteweise sogar an den Augen hat operieren lassen, um “westlicher” auszusehen. Klingt komisch, aber so sind manche Leute eben drauf. So meschugge das sein mag und auch wenn K-Pop schon lange kein Ding mehr ist, schlecht klingt “Roll Deep” nicht. Aber ist eben doch eine ganze Spur anders. Und irgendwie doch nicht.

Die komplette EP kann man sich übrigens hier anhören:

Previous Post Next Post

You Might Also Like