Reviews, viddymovies

Review: Ant-Man

Ant-Man
Ant-Man
Originaltitel: Ant-Man

Regie: Peyton Reed
Erscheinungsjahr: 2015
Laufzeit: 117 Minuten

Eigentlich finde ich Superhelden-Filme ja gar nicht so schlecht. Und bisher hat Marvel mit seinem umfangreichen Universum viel richtig gemacht. Und eigentlich mag ich auch Paul Rudd, der in diesem Film in die Rolle von Scott Lang, also in die Rolle von Ant-Man schlüpft. Aber irgendwie… wollte der Film bei mir nicht zünden.

Dabei ist die Prämisse endlich mal eine Andere: Keine Gammastrahlen, keine Nazi-Experimente, keine Götter. Einfach nur ein kleiner Dieb, der zur falschen Zeit mit seinem Kumpel Luis (Michael Peña) das falsche Objekt der Begierde klauen will. Das stellt sich nämlich als der Anzug des Ant-Man heraus, den sein Besitzer Hank Pym (Michael Douglas) vor vielen Jahren entwickelt hat. Irgendwie findet Pym das gar nicht so schlecht, befreit Lang aus dem Gefängnis und freundet sich mit ihm an. Dabei knistert es auch zwischen Lang und Pyms Tochter Hope (Evangeline Lilly). Irgendwie will aber Pyms alter Geschäftspartner Darren Cross (Corey Stoll) da auch noch mitmischen und es kommt zum großen Fight auf einer Spielzeug-Eisenbahnstrecke.

Ant-Man Still

Viel Substanz hat der Film nicht, was nach den ganzen überladenen Avengers-Filmen sogar ganz gut ist. Stattdessen hat Regisseur Peyton Reed (“Der Ja-Sager”) einen kleinen Film mit nur wenigen Bezügen zum Rest des Universums geschaffen, der alleine auch ganz nett funktioniert. Die Schauspieler sind allesamt sympathisch, allerdings ist dies wieder einer der Filme, bei dem die Trailer viel zu viel vorweggenommen haben, denn man wartet im Prinzip 90 Minuten darauf, dass irgendwer zum Gegenspieler Yellowjacket wird.

Ant-Man ist mit Sicherheit ein cooler Nebencharakter, der im Civil War zwischen Captain America und Iron Man sicher für Charme sorgen kann. Sowas wie Falcon oder Hawkeye. Aber alleine als Hauptcharakter in einem zweistündigen Film hat er mich leider nicht überzeugen können. Hatte mir viel mehr vom Film versprochen und bin dann doch leider sehr enttäuscht worden, da er einfach zu belanglos wirkt.

Wertung: 5/10

Previous Post Next Post

You Might Also Like