News & Thoughts, Songs

“Don’t Stop Me Now” von Queen… mit noch mehr Gitarren?

Wer “Don’t Stop Me Now” von Queen kennt und sich auch ein wenig mit dem Lied auseinander gesetzt hat, dem wird irgendwann mal aufgefallen sein, dass in dem Lied doch erst so ab dem Solo im letzten Drittel auch wirklich eine Gitarre vorkommt.

Relativ untypisch für eine Rock Band. Und im Spiel, das auch “Rock Band” heißt, steht der Gitarrist erst einmal zwei Minuten rum, bevor er dann losjaulen darf.

Ich stöbere heute durch Spotify, um meine Playlist mit allen Songs, die mir einfallen, weiter zu füttern und gehe durch Queens Discography und finde das hier:

Es gibt eine Version, bei der Brian May tatsächlich mehr zu tun hat? Wieso ist das nicht die offizielle Version? Das Solo ist anders. Ich meine, ansonsten hat der Song ja alles, was einen Queen-Song ausmacht. Freddie Mercury am Klavier, Schlagzeuger Roger Taylor und Bassist John Deacon auch ganz gewohnt. Multitrack Vocals für die Harmonien. Ganz normal.

Ich bin komplett verwirrt! Und ich liebe es!

Previous Post Next Post

You Might Also Like