News, viddymovies

Die Power Rangers ab 2017 im Kino!

Im nächsten Jahr werden fünf Teenager wieder in lustige Rüstungen gesteckt – die Power Rangers kehren auf die Kino-Leinwand zurück. Tatsächlich keine Ninja Dino Time Super Mega Force Rangers, sondern die klassischen Fünf. Der rote, pinke, gelbe, schwarze und blaue Ranger. Ganz so, wie früher.

Normalerweise würde ich ja darüber schmunzeln. Klar, als Kind fand ich die Power Rangers richtig cool, habe etliche Spielfiguren und Mega Zords gesammelt und habe mir den ersten Kinofilm, bei dem sie anstatt Dinosaurier plötzlich normale Tiere als Kräfte hatten und anstatt in Rüstungen in Ninja-Kostümen gegen schleimige Wesen und Geier kämpften (kein Witz!) auch angesehen. Aber je älter man wird, umso mehr wächst man (manchmal) aus Sachen raus.

Die fünf neuen Rangers, gespielt von Dacre Montgomery (Jason, der rote Ranger), Becky G (Trini, der gelbe Ranger), RJ Cyler (Billy, der blaue Ranger), Naomi Scott (Kimberly, der pinke Ranger) und Ludi Lin (Zack, der schwarze Ranger), tauschen nicht nur munter die ethnische Zugehörigkeit, was für mich aber vollkommen okay ist, sondern sehen alle auch aus, als kämen sie direkt aus dem High School Musical. Das macht sie nicht zwingend besser oder schlechter als die Originalen Ranger, die schließlich auch die damalige Zielgruppe angesprochen haben, aber für Leute in meinem Alter sicher peinlich ausgesehen haben.

powerrangers_01Links die neuen Ranger, Rechts die alten Ranger

Interessant wird es allerdings, wenn man sich anschaut, wer neben den Teenagern noch Rollen im Film übernimmt. Da wäre zum Beispiel Elizabeth Banks, bekannt u.a. als Effie Trinket in den Hunger Games-Filmen. Sie schlüpft in die Rolle von Rita Repulsa, die als Bösewicht die ersten Staffeln der Serie dominierte und versuchte, die Weltherrschaft an sich zu reißen – oder sowas.

Das Aussehen von Banks als Rita Repulsa hat zwar absolut nichts mit der originalen Serie zu tun und hat sicherlich für enormen Aufschrei innerhalb der noch immer sehr lebhaften Community geführt, mir allerdings gefällt es. Sieht echt merkwürdig aus.

power-rangers-rita-repulsaLinks Elizabeth Banks als Rita Repulsa, Rechts die leider verstorbene Machiko Soga in der Rolle

Neben Elizabeth Banks wurde heute Bryan Cranston ebenfalls für den Film bestätigt. Cranston, der etliche Jahre Comedyrollen in Serien ausfüllte (“Malcolm Mittendrin”, “King of Queens”, “How I Met Your Mother”) hat in den absoluten Durchbruch in Hollywood in der Rolle als Walter White in “Breaking Bad” geschafft und seitdem auch in etlichen Filmen mitgespielt. Zuletzt war er für seine powerrangers_zordonDarstellung in “Trumbo” für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. Cranston wird in Power Rangers die Rolle des Zordon übernehmen. Zordon ist der Mentor der Power Rangers, der Ihnen ihre Kräfte gab und mit Rat und Tat zur Seite steht. Vor 23 Jahren hatte Cranston bereits zwei Sprechrollen in der originalen Serie und kehrt damit zum Franchise zurück.

Der Film, bei dem Dean Israelite Regie führt, soll im März 2017 in die Kinos kommen. Ich glaube, dass ich mir den – trotz meiner Abneigung von Remakes wie Turtles oder Ghostbusters – durchaus anschauen muss.

Die neuen Anzüge sollen im Übrigen nicht aussehen, wie handgefertigte Rüstungen, sondern eher wie außerirdische Kostüme, die eine Symbiose mit dem Träger eingehen. Der ganze Film bekommt damit – auch mit dem Aussehen von Rita Repulsa – einen sehr Alien-lastigen Flair, was allerdings auch zum Franchise passt. Denn hier reisen die Power Rangers durch das Weltall, treffen auf unterschiedliche Lebensformen und kämpfen gegen außerirdische Bösewichte. Dass man nun einerseits alte und inzwischen erwachsene Fans ansprechen, aber auch neue Fans gewinnen will, liegt auf der Hand. Hoffentlich gibt es auch ein paar Cameos, mein 10-Jähriges Ich würde ausflippen!

Anbei noch ein Blick auf die neuen Rüstungen.

powerrangers_suits

Previous Post Next Post

You Might Also Like