Events, Songs

Bundesvision 2015: PerDu für das Saarland

PerDu mit “Lange nicht getanzt”
für das Saarland

Wer ist das?

Alle Songs von PerDu bei Spotify haben “< 1.000” Hörer. Das Lied, mit dem die Band, die aus Jan Grasmück, Arne Kiesewetter, Jan-Niklas Ebert, Stefan Swoboda und Simon Backes besteht, ist auch auf Spotify (noch?) nicht zu finden. Also richtige Recherche, wie Bob Andrews.

Gegründet hat sich die Band 2012 und macht laut eigener Aussage Deutsch-Pop. Gut, ich höre elektrische Gitarren mit ordentlichen Riffs und einen Rapper. Ihre Einflüsse sind Bosse, Clueso und Max Herre… davon höre ich persönlich jetzt nicht so viel.

PerDu sind auf jeden Fall eine der unbekannteren Bands und demnach auch im Contest absoluter Außenseiter. Mal schauen, wie der Song so ist.

Der Song

PerDu sagen weiterhin auf ihrer Facebook-Seite, dass sie sich musikalisch zwischen Bosse und Jupiter Jones bewegen. Joa, kann man mit viel Wohlwollen vielleicht hören, ich höre hingegen eingängigen Pop-Rock, der einer der unbekannten Tracks hätte sein können, die die Macher der BRAVO Hits zum Auffüllen auf den Sampler gepackt haben.

Eingängig… oder aber nicht wirklich abwechslungsreich. Ich hab das Gefühl, es gibt im Song vielleicht zwei verschiedene Riffs und ich frage mich, wie lange ich wohl brauchen würde, den Song selbst zu lernen. Refrain langweilt mich, was auch immer das musikalisch mit Tanzen zu tun hat.

Mir gefällt es nicht und ich prognostiziere hiermit dem Saarland Platz 16. Den Song gibt es im Übrigen nicht auf Spotify.

Statistik zum Schluss:
Das Saarland konnte noch nie den Bundesvision Song Contest gewinnen, holte allerdings zweimal den fünften Platz. Dies gelangen 2012 den Orsons mit Cro und dem Lied “Horst & Monika”, sowie DCVDNS, der 2013 mit “Eigentlich wollte Nate Dogg die Hook singen” auch auf Platz 5 landeten.
Das Saarland ist mit 328 Punkten zudem Platz 16… also Letzter der Ewigen Tabelle.

Previous Post Next Post

You Might Also Like