Events, Songs

Bundesvision 2015: Madsen für Niedersachsen

Madsen mit “Küss mich”
für Niedersachsen

Wer ist das?

Madsen heißen so, weil drei der Bandmitglieder tatsächlich Brüder sind: Johannes, Sebastian und Sascha machen bereits seit Mitte der 90er gemeinsam Musik, die Band “Madsen” feiert in diesem Jahr ihr 11-jähriges Bestehen. Es folgten Auftritte bei Rock im Park, Rock am Ring, beim Nova Rock, als Vorband von Avril Lavigne und mittlerweile sogar das sechste Studioalbum.

Die ersten Songs waren noch ein wenig härter, rotziger, während sich Madsen zumindest bei “Wo es beginnt” immer poppiger präsentiert haben. Ein Reifeprozess der Band, was auch nicht verwundert, denn in den zehn Jahren zwischen dem Debütwerk “Madsen.” und dem neuen Album “Kompass” sind die Mitglieder auch ordentlich gealtert. Von Anfang 20 und frisch aus dem Teenager-Alter raus zu Erwachsenen, die Lebenserfahrung und neue Musikeindrücke mitbringen.

Madsen waren übrigens schon einmal Teilnehmer beim Bundesvision Song Contest – 2008 traten sie für Niedersachsen mit “Nachtbaden” an. Einen Song, den ich ganz, ganz grausam fand. Ich hoffe daher, sie machen es dieses Mal zumindest musikalisch für mich angenehmer.

Der Song

Seit ihrem zweiten Werk “Goodbye Logik” konnten sich Madsen mit jeder Veröffentlichung in den Top 10 der Albencharts platzieren. Songs wie “Du schreibst Geschichte” oder “Lass die Musik an” sind zwei Werke, die ganz klar den üblichen Indie-Rock-Schemas folgen und mir soviel Spaß machen, dass sie regelmäßig in meinen Playlists landen. Letzteres ist natürlich wesentlich poppiger und erinnert mich zwischenzeitlich an Mando Diao. Großartiger Song in meinen Augen!

Vorab habe ich in ein paar Songs aus dem neuen Album “Kompass” reingehört und mich gefragt, woher ich “Sirenen” kenne. Gefällt mir aber auch gut. Doch hier soll es ja um “Küss mich” gehen, der unerwartet ruhiger beginnt. Ein kleiner Beat zum Mitnicken, erinnert mich schon fast an ein Kabarett-Stück.

Tatsächlich aber gefällt mir dieser Sound, der nicht einfach nur nach vorne geht, sondern ein wenig mehr Substanz hat – oder weniger? “Küss mich” hat enormes Ohrwurm-Potential und reiht sich enorm in den Pop-Rock ein. Also ein wenig weg vom Rotz, ein wenig noch mehr weg vom Indie und vom Punk. Deutlich mehr Radiomusik. Auch textlich natürlich kein großer Anspruch.

Das kann man entweder echt schade finden, wenn man hier einen heftigen Rocksong erwartet hat oder man sieht das Ganze im Kontext des Wettbewerbs und da passt der Song nun einmal perfekt rein. Mir gefällt es und eine weitere gute Platzierung von Madsen würde mich zumindest in diesem Jahr nicht wundern.

#

Statistik zum Schluss:
Niedersachsen konnte bisher zweimal den Bundesvision Song Contest gewinnen. Oomph! und Marta Jandová holten sich 2007 den Sieg mit “Träumst du?”. 2013 wiederholte Bosse mit “So oder So” diesen Triumph.
Dementsprechend liegt Niedersachsen mit 780 Punkten auf Platz Zwei der Ewigen Tabelle.

Previous Post Next Post

You Might Also Like