News & Thoughts, Songs, viddymusic

20 in 2015: Royal Republic – “When I See You Dance With Another”

Royal Republic mit “When I See You Dance With Another”
aus dem Album: “Weekend Man” (erscheint 2016)

Royal Republic

Sofort, als ich “Tommy-Gun” von Royal Republic entdeckt habe, war ich Fan. Gut, ich hatte keine Ahnung, dass das Video eine Hommage an “Numb” von U2 ist. Und ich habe auch das “ONE” auf dem Arm von Frontsänger Adam Grahn erst Monate später erfahren. Aber es war cool, es war catchy und für rund 10 Euro ging ich ein paar Wochen später aufs Konzert. Zum ersten von bisher fünf Konzerten.

Es ist kein Geheimnis, dass ich die Schweden wirklich liebe und bei allem unterstütze, was sie machen. VIP-Tickets, damit sie ein bisschen mehr Kohle kriegen? Ein Akustik-Album mitfinanzieren? Ich bin bei allem dabei, weil ich wenig so bodenständige, sympathische Rocker kenne, wie die vier. Deswegen freue ich mich auch jedes Mal, wenn es neues Material gibt, auch wenn ich zwischendurch dachte, dass sie sich bestimmt auflösen.

Es gab eine Zeit, da mussten viele Konzerte abgesagt werden. Adam war fertig mit der Welt, mit den Stimmbändern, mit allem. Es wurde nichts nach außen kommuniziert, was immer das schlechteste Mittel ist, da es zu Spekulationen anregt (nicht wahr, Lolla?). Aber die Band ist wieder zusammen, stand im Studio und im Februar kommt endlich, endlich, endlich das dritte Studioalbum.

Eingängig? Aufs Maul? Tanzbar? Ja bitte, alles zusammen. Royal Republic sind einfach eine der besten klassischen Rock Bands. Keine Schnörkeleien und live mindestens genauso gut wie auf Platte. Hört sie euch an, geht aufs Konzert. Sie haben es verdient!

Previous Post Next Post

You Might Also Like