Songs, viddymusic

20 in 2017: MUTO – “Wildfire”

MUTO feat. Deutsch Duke – “Wildfire”

Wer bitte?

Ein Produzent mit solch einem Faible für experimentiellen Elektro kann eigentlich nur aus einem Land kommen. Flume, Nick Murphy aka Chet Faker und eben MUTO – alles aus dem fernen Australien. Während andere Länder und ihre Musiker sich Trends hingeben und dem Charts-Einheitsbrei folgen, bestimmen die australischen Acts seit einiger Zeit, wie Musik in den nächsten Jahren klingt. Miles Davidson gehört mit zu dieser Liste an Musikern, die sich gerne ausprobieren und verschiedene Künstler ins Studio einladen um einen komplett neuen Sound zu kreieren.

Entdeckt habe ich MUTO durch eine tolle Empfehlung des rein instrumentalen Stückens “Through the Fog” (Was bereits eine Empfehlung im Weekday Wire war). Da bereits 2016 erschienen kein Kandidat für diese Kategorie, aber dennoch ein unglaublich guter Song. “This Girl” mit M. Maggie bekommt von mir ebenfalls eine klare Empfehlung. In die “20 in 2017” hat sich MUTO allerdings mit dem Song “Wildfire” befördert. An seiner Seite und am Mikrofon ist der singende Produzent Deutsch Duke, der dem Stück seine eigene Note gibt, ohne aber den Song zu vereinnahmen, wie es andere Gäste an Mikros gerne machen.

MUTO arbeitet gerade daran, seine Karriere auf die nächste Stufe zu hieven und konnte mit “Say Nothing” sogar erstmals die Millionen Klicks auf Spotify knacken. Mit Songs wie diesen wird ihm das in Zukunft mit Sicherheit viel öfter gelingen!

Previous Post Next Post

You Might Also Like