Songs, viddymusic

20 in 2016: BANNERS – “Half Light”

BANNERS – “Half Light”

banners

Nach The Weeknd reiht sich ein weiterer Künstler zum zweiten Mal in Folge in den ausgewählten 20 Songs des Jahres – und dabei hat der Mann noch immer kein einziges Album veröffentlicht. Mike Nelson tritt noch immer als BANNERS auf, hat mittlerweile eine selbst betitelte EP herausgebracht, auf der sich auch “Shine a Light” aus dem Vorjahr befindet und wartet noch immer auf den großen Durchbruch.

In diesem Jahr kamen abseits der EP drei weitere Songs in die Sammlung des Mannes aus Liverpool: Das etwas rockige “Into the Storm”, das mir fast schon zu schnulzige, Coldplay-artige “Holy Ground” und der Beitrag für die 20 in 2016: “Half Light”.

Auch der Song ist eine Ballade, ergibt sich aber nicht dem Pathos. Wird nicht kräftig aufgebaut um dann in einer Explosion aus digitalen Streichern aufzugehen, sondern wird primär nur durch eine Klaviermelodie begleitet, bis im Refrain sanft leise Orchester-Töne einsetzen. Nuancen, keine Pop-Gewalt. Noch nie klang BANNERS verletzlicher, während er seinen Text singt.

When you’re in the half light
Oh, it is not you I see
And you’ll live a half life
You only show half to me

BANNERS ist und bleibt mein Geheimtipp, bis er den einen Song schreibt, der ihn weltbekannt macht. Bis dahin bleibt er eines der am Besten gehüteten Geheimnisse Englands. Von “Start a Riot” über “Shine a Light” bis “Half Light.” Und immer ein Kandidat für die 20 in…

Previous Post Next Post

You Might Also Like